Clowns & Clownetten

Alwine von Apfelkern

„ ... denn Äpfel ess' ich liebend gern.“

Die Welt um mich herum zeigt sich immer wieder von ihrer spannenden und bunten Seite.
Mal mit Vorsicht, mal forsch, mal planlos und mal unbeirrt, spaziere, singe und tanze ich verspielt durch sie hindurch.
Immer auf der Suche nach strahlenden Augen, der Liebe und neuen Abenteuern.

2007 hatte ich als Anja Müller das erste mal eine rote Nase auf. Unterstützt haben mich in meiner Entwicklung als (Klinik-) Clown u.a. Dieter Bartels, Corinna von Kietzell, Dirk David, Ralf Höhne, Eugenia Maranke, Laura Fernandez, Hanna Linde, Ulrich Fey, Bruno Zühlke und Ton Kurstjens.

Anton

Jetzt willst Du lesen, wer ich bin! Doch schlaue und komplizierte Dinge tun, wie denken und gleich aufschreiben, ist nicht so meins. Lieber singe ich ein schönes Lied für dich und spiele dazu auf der Konzertina. Oder wir machen eine riesengroße Seifenblase und schauen zu, wie sie immer höher und höher in den Himmel steigt. Ach noch was, ich heiße Anton.

Anton ist Andreas Martin. Meine allerersten Schritte auf dem Weg zum Clown habe ich im TuT Schule für Tanz, Clown & Theater gemacht. Danach habe ich weitere Kurse und Fortbildungen besucht unter anderem mit Ami Hattab, Ashwath Bhatt, Bernard Stöckli, Bruno Zühlke, Corinna von Kietzell, Dieter Bartels, Dirk David, Ellen Heese, Eric de Sarria, Frankie Anderson, Gea Maranke, Gerry Flanagen, Haim Isaacs, Hardy Hausting, Hilde Cromheecke, John Towsend, Klaus Wössner, Laura Fernandez, Lee Delong, Lila Monti, Maya Hasenbeck, Michael Christensen, Moshe Cohen, Sophie Gazel, Ton Kurstjens und Ulrich Fey.

Cannelloni oder kurz Loni

Cannelloni verzaubert Kinderherzen mit ihrem Lächeln und dem Klang ihres Akkordeons Bijou, welches wunderschöne Melodien spielen kann (wenn es will ;-)). Auch im Seniorenheim ist Loni mit Bijou unterwegs, wo sie mit alten Schlagern und bekannten Volksliedern gefühlvoll den Bewohnern ihren Alltag versüßt und mit Singen und Musik Freude bereitet.

Der Mensch hinter dem Clown ist Karin Dörlich. Karin hat 2009 die Clownerie für sich entdeckt und ist nach ihrer Fortbildung zum Klinik Clown am TuT Schule für Tanz, Clown & Theater in Hannover auch als Klinik Clown und Geriatrie-Clown tätig.

Ihre Lehrer im Bereich Clownerie und Gesang sind: Ralf Höhne, Ton Kurstjens, Annemie Missine, Corinna von Kietzell, Ullrich Fey, Laura Fernandez, Heike Busse, Dieter Bartels, Dirk David und Klaus Wössner.

Dodo Motzarella Cabernet

das ist auch Christiane Eisel, Diplom-Bibliothekarin bei der Stadtbücherei Heidelberg. 
Sie hat langjährige Kindertheatererfahrung beim und mit dem pürüdo-clownettentheater und gab Clownworkshops für Kinder. 
Sich selbst weiter- und fortgebildet hat sie sich u.a. bei: Pello, Clown (CH), Bruno Zühlke, Clown JoJo (D), Laura Fernandez, Clownin und doctor clown (USA/D), Avner Eisenberg, Clown(USA), Amy Leverenz, Sängerin und Vocal Coach (USA/D), Moshe Cohen, Clown (USA), Ellen Heese, Figurentheater (D), Maja Hasenbeck Zauberei (D), Ton Kustjers, Clown (NL), Ulrich Fey, Gericlown (D), Hilde Cromheeke, fooling (D) und Antje Krause, Sängerin und Vocal Coach (D).
 Derzeit ist sie schwerpunktmäßig gemeinsam mit Pauso und Anton unterwegs im Sankt Annastifts Kinderkrankenhaus Ludwigshafen.

Da ein zweite Seele ach in ihrer Brust lebt, die sich ganz den hohen Künsten wie dem Gesang, der Oper und dem Ballett verschreibt und die davon träumt doch irgendwann als gefeierte Diva auf den Brettern zu stehen, die die Welt bedeuten, hat sie sich einen Künstlernamen zugelegt: Schwanhild. Als solche ist sie auch dann und wann anzutreffen!

 

Dr. Pauso Olé

Hola! Ich bin Clown Pauso und mache immer gerne Pause.  Ich komme aus Spanien, liebe die Liebe und bin so blitzschnell verliebt. Dann kann ich gar nicht mehr aufhören zu singen und zu tanzen. Doch ich bin auch sehr vergesslich und oft so schusselig, dass ich mir an allen Türen den Kopf stoße. Oft habe ich meine Katze Mimi und und meinen Hund Fifi mit dabei. Ich freue mich Dich irgendwann und irgendwo kennen zu lernen!

Flora

Flora hat Sinn für Unsinn und setzt ihren Humor und ihre Freude gegen Langweile und Einsamkeit ein. Je nach Situation passt Sie sich mit Ihrer Spielweise an. Kontaktgrenzen, Respekt, Intuition und Sensibilität werden dabei groß geschrieben.

Christiane Miesel-Gröschel alias Flora: Meine zweijährige Ausbildung zum staatlich anerkannten Gesundheitsclown® habe ich in der Tamala Clown Akademie in Konstanz gemacht. Viele Fortbildungen und stetige Weiterbildungen wie unter anderem Der Narr und der Tod und Der Clown und die Stille sorgen dafür, dass mein Clown sich immer weiterentwickeln darf und so eine Brücke zwischen zwei Welten bauen kann, der Welt der Krankheit und des Alters und der Welt der Freude.

Fluse

Ich heiße Fluse. Wie Fussel, nur schöner.  Und ich habe es gern weich und leicht und puschelig. Aber auch mal schräg und bunt und überraschend. Ich springe, singe, summe und schweige. Und ich bin gerne da. Für mich, für dich, allein und im Duo. Aber im Duo am liebsten, weil man zu zweit so viele zauberhafte Einfälle haben kann.

Clownin Fluse wurde von Laura Fernandez und Hanna Linde zum Klinik-Clown ausgebildet. Für frischen Wind in Fluses Entwicklung sorgten außerdem Workshops bei: Laura Fernandez, Andreas Bentrup, Moshe Cohen, Bruno Zühlke, Ton Kurstjens, Hilde Cromheecke und natürlich die regelmäßigen Trainings der Xundlachen-Clowns. Hinter Fluse steckt Stefanie Schnitzler (Theaterpädagogin, Dramaturgin, Dozentin, Regisseurin).

Karla

Es war einmal ...
da studierte ich Medizin und arbeitete kurz als Frau Doktor. Mit Mann und Kindern lebte ich längere Zeit im Ausland. Dann geschah Wunderbares ...
Ich machte eine Ausbildung zum Gesundheit!Clown® an der Tamala Clown Akademie in Konstanz und ergänzend verschiedene Workshops zur Weiterbildung. Aus Karin wurde Karla und so ziehe ich als Clownette voller Freude mit meinem „Akkordeönle“ und kunterbuntem Allerlei durch Seniorenheime und Kliniken und habe dabei einen Riesenspaß, der für Alt und Jung zwar hochansteckend aber nicht gefährlich ist, denn Lachen ist xund! Als Karla kann ich aber auch ganz still sein, wenn ein Mensch die Ruhe braucht.

Lakritze

Hi, wer da? Ich jedenfalls bin Lakritze und mein Freund, der mir manchmal auf den Kopf steigt, heißt Popcorn. Wir sind extrem neugierig, energiegeladen und lebenslustig und sind gern mit Kindern, Erwachsenen und Tieren zusammen.

Meine Spielerin heißt Sigrid Fath. Sie war sogar mal in der Schule ...

Lotta

Mailadresse: lotta(AT)xundlachen.de

Pit

Hallo mein Name ist Pit und ich bin ein .....!

Ein Clown?

Wo ist hier der Clown? Wie ICH bin ein Clown? Ich weiß ja nicht was Ihr in der Schule so gelernt habt, aber ich gehe nicht zu fremden Leuten und sage: „Du bist ein Clown.“ …. Was ich habe eine rote Nase? ... Also gut ich bin ein Clown, mit Leib und Seele. Und wenn man nicht gerade nicht als Clown erkennt spiele ich vielleicht gerade im Puppentheater Plappermaul den Kasper oder bringe Kindern und Jugendlichen allerlei Zirkuskünste bei ...

Prösenübel

Ja, Prösenübel, das bin ich. Ohne von und zu und nicht pro Genübel, bröse Dübel oder Kröselhübel - einfach von vorn nach hinten und oben bis unten in einem durch: Prösenübel!

ROSANNA RANDALA RABAZZA

alias Gudrun Libnau

Ich liebe die Arbeit als Clownsfrau/Clownette, weil ich gerne mit Menschen in Kontakt trete, von Herzen gerne lache, singe, Geschichten lausche und erzähle, gerne spiele und improvisiere oder einfach nur schweigend, in gemeinsamem Einvernehmen, eine Hand halte. Die Clownstätigkeit ist für mich eine große Bereicherung, mit anrührenden, intensiven, schönen, manchmal auch anstrengenden, erschütternden und dichten Momenten, in denen menschliche Nähe, Wärme, Offenheit und Sympathie direkt erfahrbar werden.

Meine Clownslehrmeisterinnen und –meister:
Laura Fernandez - Marcel Briand - Hardy Hausting – EllenHeese - Hilde Cromhecke

Wenn ich nicht als Clownette unterwegs bin, arbeite ich als freischaffende Theaterpädagogin, Schauspielerin, Regisseurin oder Performerin.